Meditations-Schulung

April – Juni 2020 / 90 Stunden

In der Meditations-Schulung könnt ihr in einem geführten Rahmen durch Anleitung, theoretisches Wissen und Eigenerfahrung eine sichere Meditationspraxis etablieren.

Ihr bekommt Möglichkeiten und Wege an die Hand, euch selbst und eure Themen zu beleuchten und einen lösungsorientierten Umgang zu erlernen.

Der Weg zu dir wird dich beständig ruhiger, konzentrierter, kraftvoller und friedlicher machen und genau das aus dir herausholen, was indir gesehen, erkannt und gelebt werden möchte.

Alle, die sich tiefer mit sich selbst, dem Leben und zeitgemäßer Meditation auseinandersetzen wollen, können hier Inspirationen und einen gemeinsamen Austausch finden.

Die Schulung ist an Interessierte gerichtet, die sich mutig, selbstreflektiert und authentisch und – nicht zu vergessen – mit Leichtigkeit und Freude inneren Prozessen widmen wollen. Menschen, die Lust haben, forschend das unendliche Feld des Bewusstseins zu durchleuchten und die Offenheit haben, immer wieder neue Wege zu gehen. Diese innere Haltung macht Geist und Herz wach und aufnahmebereit.

Nun wird es spannend: Du brauchst keinerlei Vorerfahrung in Meditation, denn es wird erstmal ein solides Grundwissen geliefert. Dieses bildet eine Basis für alle und jeden Einzelnen und ab dann geht es immer von dort aus, wo du jetzt gerade stehst.

 

Das Interesse an einem „inneren Weg“ und die Auseinandersetzung mit dir und deinen Themen, ganz egal wie, sollte dich jedoch schon eine Weile begleiten. Ein innerer Wunsch nach mehr Sinn, Tiefe und Achtsamkeit – dir, anderen Menschen und dem Leben selbst gegenüber – sollte dir vertraut sein.

 

Wenn du schon lange meditierst und eine Menge Erfahrung hast, wird es gänzlich neue Impulse geben, die deinen Blickwinkel erweitern. Du solltest offen sein, dich selbst und bereits Gelerntes immer wieder interessiert zu hinterfragen. Hast du noch keine eigene Meditationspraxis finden können, kannst du hier erlernen, Meditation in dein Leben zu integrieren und Methoden kennenzulernen, die sich für dich stimmig und natürlich anfühlen.

 

Wir beginnen hier alle gemeinsam bei 0. Vollkommen neutral und mit einer inneren Offenheit, um uns gemeinsam als Gruppe und ganz individuell immer wieder auf neue Impulse einzulassen. Genau diese Einstellung ist die Grundlage für eine zeitgemäße Meditationspraxis.

 

Keine/r ist hier weiter als die oder der andere: Der Ausgangspunkt ist immer die Gegenwart und somit für alle immer wieder neu. Gerade das macht es so spannend, so lebendig und so unmittelbar erfahrbar.

 

Es wird ein lebendiges Wechselspiel zwischen eigener Praxis, Vertiefung, Reflexion und Lebensbezug sein.

 

Ein Weg zu deiner inneren Stimme, deinem Herz und somit deiner Selbstsicherheit darf gegangen werden. Die Sicherheit, die wir in uns finden, können wir nicht im Außen und auch durch keine/n LehrerIn dieser Welt erreichen. Erfährst du dich mehr und mehr indir, wird aus theoretischem Glauben ein inneres Wissen. Nimmst du dein Leben in die Hand, wirst du selbstbestimmt und freier.

 

Entwickle den Mut, deinen ganz eigenen und individuellen Weg zu gehen und auf dich selbst zu vertrauen.

VORGESPRÄCH

Um zu schauen, ob diese innere Schulung für dich das Richtige ist, gibt es ein persönliches Vorgespräch. Hier können wir uns kennen lernen und mögliche Fragen besprechen. Du kannst dazu gerne zu einem unserer Info-Treffen kommen, die regelmäßig stattfinden. Den aktuellen Termin findest du jeweils hier. Alternativ schreib  uns gerne an und wir vereinbaren einen individuellen Termin mit dir.

AUFBAU

  • Vorbereitende Fragestellungen (ca. 5h):

 

Die Meditationsschulung beginnt mit vorbereitenden Fragestellungen, die ihr vorab per Post erhaltet. Diese könnt ihr in eurem/einem von euch selbst gewählten Umfang bearbeiten.

Vor Ort erhaltet ihr ein Logbuch, in dem alles Gelernte dokumentiert und festgehalten wird. Das Logbuch enthält deinen persönlichen Leitfaden, Aufgabenstellungen, Fragen und Inhalte. Es begleitet dich bei deinem vertiefenden Selbststudium und bei deinen Ausarbeitungen zwischen den einzelnen Modulen. So hast du eine gute Übersicht für deine eigene Nacharbeit und Dokumentation.

Es wird auch kleine freiwillige „Hausarbeiten“ geben, die dazu dienen sollen, eine eigene Praxis für Zuhause zu entwickeln.

 

  • Modul 1 (25 Stunden) // Meditation und feinstoffliche Anatomie

 

Inhalt:

    • Was ist zeitgemäße Meditation?
    • Was gibt es für verschiedene Methoden und Ansätze?
    • Warum meditieren wir?
    • Vertiefte Energielehre und feinstoffliche Anatomie:
    • Chakrensystem
    • Chakrenlehre
    • Planeten und Metalle im Bezug zu unseren feinstofflichen Körpern und Chakren
    • Chakren als Sinnesorgane für feinere Wahrnehmung
    • Auraschichten und Wesensglieder des Menschen – theoretisch und in praktischer Erfahrung
    • Das Erfahren des eigenen Energiefelds, Übungen zur Wahrnehmung
    • Eigene Meditationspraxis:
    • Das Finden einer für dich geeigneten Methode
    • Die eigene Meditationsroutine, als Vorbereitung um Meditation unterrichten zu können
    • Gelebte Meditation
    • Verschiedene zeitgemäße Meditationen und Übungen

 

Zeiten:

Freitag 11 – 18 Uhr

Samstag 8 – 19 Uhr

Sonntag 9 – 17 Uhr

 

Samstag und Sonntag nehmen wir gemeinsam an der Yogaklasse teil.

Ein körperlicher Ausgleich ist wichtig, um die Informationen gut verarbeiten zu können und den Kopf wieder frei zu bekommen.

 

  • Kleine Aufgaben und Meditationen für zuhause (5-10h)

 

  • Modul 2 (25 Stunden) //Zeitgemäße Bewusstseinsarbeit – Meditation

 

Inhalt:

 

    • Die stufenweise Entwicklung des menschlichen Bewusstseins: Unsere Bewusstseinsstrukturen heute – auch im Hinblick auf die verschiedenen Länder, Städte, Orte, Familienstrukturen und das ganz persönliche. Wie finden wir in Berücksichtigung dessen Möglichkeiten, um sinnvoll da anzusetzen, wo wir jeweils stehen?
    • Zeitgemäße Bewusstseinsschulung, Bewusstseinsarbeit und -entwicklung
    • Zyklen: Wir bewegen uns durchgehend durch Zyklen, meist unbewusst – beginnen wir, das bewusst zu tun, findet ein stufenweiser Bewusstseinsweg statt
    • Unser Leben und unser innerer Weg in Zyklen: Ein Tag, eine Woche, ein Monat, ein Jahreskreislauf, ein Leben
    • Die Bedeutung von Zyklen als Möglichkeit der inneren Verankerung und Vertrauen
    • Die Bedeutung und der Einfluss der Jahreszeiten und Jahresfeste auf unser Leben
    • Ein Verstehen und somit ein „Mitgehen“ des Jahreskreislaufes, um sich mit der Natur zu entwickeln und somit die Prozesse immer bewusster durchleben zu können, welches die Voraussetzung für Gesundheit und ein Leben in innerer Ordnung ist
    • Die Bedeutung unseres Herzens
    • Umgang mit Gefühlen
    • Der Weg hin zu unserem Herzzentrum
    • Zugang zu unserer inneren Stimme
    • Unser Herz als innerer Kompass
    • Der innere und äußere Yogaweg – damals und heute
    • Atem, Pranayama und Kundalinipraxis damals und heute
    • Ein Exkurs durch die alten Schriften, bis hin zur unserer Literatur heute
    • New Age, Yoga-„Szene“ und ein verwirrendes Überangebot: Soliden Boden finden
    • Überblick, Verständnis und ein sinnvoller und sicherer Umgang mit Yoga und Meditation in der „New Age“ Esoterik; Yoga, Meditations- und Achtsamkeitstrends, Szenen
    • Spiritualität verstehen, Spiritualität leben: Aus der eigenen Erfahrung unterrichten

 

Zeiten:

Freitag 11 – 18 Uhr

Samstag 8 – 19 Uhr

Sonntag 9 – 17 Uhr

 

Samstag und Sonntag nehmen wir gemeinsam an der Yogaklasse teil.

Ein körperlicher Ausgleich ist wichtig, um die Informationen gut verarbeiten zu können und den Kopf wieder frei zu bekommen.

 

  • Kleine Aufgaben und Mediationen für zuhause, eigenes Vertiefen und ausprobieren (5-10h)

 

  • Fünf gemeinsame Termine, á 1,5 Stunden (7,5h)

 

    • Reflektieren der bereits gemachten Erfahrungen.
    • Gemeinsamer Austausch
    • Verschiedene Mediationen und Übungen

 

Die Tage und Zeiten für diese Termine stimmen wir in der Gruppe gemeinsam ab und finden Voraussichtlich unter der Woche statt.

 

  • Workshops (ca. 3h) und Meditationsklassen

 

In dieser Schulung ist die Teilnahme an 2 inmir Mediatiosworkshops enthalten. Damit kannst du schon vorab beginnen, sobald du dich angemeldet hast.

Ein Workshop sollte bestenfalls eine „Einführung in die Zeitgemäße Meditation“ sein. Den zweiten Workshop wählst du selbst. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit während der Schulungszeit an den inmir Meditations-Workshops zum halben Preis teilzunehmen.  Während der Schulungszeit, ist die Teilnahme an allen Meditations-Klassen kostenlos. Diese und die eigene Meditationspraxis sind nicht in den 90h Stunden enthalten.

MÖCHTEST DU DABEI SEIN?

Wenn du Interesse hast, an der Meditationsschulung teil zu nehmen, wird es ein Vorgespräch am Telefon – oder, wenn du aus Hamburg bist, persönlich – geben. Dort klären wir erste Fragen und schauen, ob die Ausbildung für dich passt. Du bekommt vorbereitende Fragestellungen, mit denen du dich im Vorfeld auseinandersetzen kannst und welche den Einstieg in deinen Weg bilden.

 

Ab dem Moment, wo du deine Unterlagen bekommst, beginnt diese innere Schulung. Sie beinhaltet einefreiwillige tägliche Arbeit an sich selbst, wo es nicht um einen großen Zeitaufwand geht, sondern darum, eine steigernde Achtsamkeitsfähigkeit zu entwickeln und eine „gelebte Meditation“ in dein Leben zu führen. Sie beinhaltet somit einen großen Teil selbstständige Eigenarbeit.

 

Diese Ausbildung dient nicht zur „Therapie“ und richtet sich an psychisch gesunde Menschen.

AUSBILDUNGSLEITUNG

Sophia Wahdat

Sophia ist die Gründerin und Inhaberin von INMIR, der Schule für Yoga und Zeitgeistthemen in Hamburg, ausgebildete Yogalehrerin in verschiedenen Stilen, sowie der Orthopädischen Yogatherapie nach den Prinzipien der Spiraldynamik®, doch inzwischen spezialisiert und verliebt ins Anusara Yoga, sowie erfahrene Meditationslehrerin, Mental- und Bewusstseinstrainerin. Die vorhergehende langjährige Arbeit als staatlich geprüfte Sport- und Gesundheitslehrerin und Rückenschullehrerin, sowie das weitgefächerte Wissen aus all den ergänzenden Tätigkeiten, doch vor allem aus dem Leben selbst, nutzt sie, um ein stimmiges Ganzes herzustellen, um sich selbst, das Gelernte, die Yoga-, Bewusstseins- und Meditationswelt sowie das Leben nach dem Motto ihrer „Schule“ immer wieder auf eine zeitgemäße Art und Weise zu reflektieren, zu beleuchten, Neues zu erforschen, um zu erkennen: Was brauchen wir auf den verschiedenen Ebenen, jetzt und heute, um ein friedvolles und vor allem selbstbestimmtes Leben zu führen?

TERMINE

Modul 1:
03. – 05.04.2020

 

Modul 2:
05. – 07.06.2020

KOSTEN

Gesamtpreis:
850,- EUR

Frühbucher bis 01.02.2020:
800,- EUR

 

Ratenzahlung ist gegen einen kleinen Aufpreis möglich. Für Details sprecht uns gerne an.

 

 

Anmeldung per E-Mail an info@inmir-yoga.de