12. – 14.06.2020
Vertieftes Sequencing und energetische Unterrichtsführung (25h) mit Sophia

 

Ein gut durchdachtes Sequenzing beinhaltet weitaus mehr, als den stimmigen Aufbau der Asanas hin zu einer Peakpose. Die Stundenplanung soll als ein Grundgerüst dienen, von wo aus das Unterrichten aus einem tiefen Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern, zu einem lebendigen Kunstwerk werden kann.

 

Wir können lernen, so auf uns und unsere Wahrnehmung während der Klasse zu vertrauen, dass wir das geschaffene Gerüst jederzeit wieder loslassen können, und so auf das reagieren, was uns die Gruppe zeigt. Ein guter Unterricht orientiert sich daran, was wir in jedem Moment der Klasse an den Schülerinnen und Schülern lesen können. Wenn wir „sehende“ LehrerInnen werden, können wir den Energiefluss einer Klasse bewusst steuern.

 

Unterrichten wir gekonnt die Energieflüsse, können wir jede/n einzelne/n in eine vertiefte Erfahrung hineinführen. Es geht darum, zu jeder Zeit das Beste aus den SchülerInnen heraus zu holen und erfahren zu lassen, dass sie weitaus mehr können als sie denken. Es gibt inzwischen unzählige YogalehrerInnnen.

 

Erst, wenn wir beginnen, voll und ganz authentisch zu sein, und aus einer guten Balance von Wissen, Herz und der Verbindung zu dem was „Jetzt“ ist zu unterrichten, heben wir uns von der Masse ab und berühren Körper, Seele und Geist der SchülerInnen gleichermaßen. Ein gekonnter Eisatz von Stimme und Sprache, wird dich unverwechselbar machen und die SchülerInnen auf eine vielschichtigere Art und Weise erreichen. Unser Unterricht und wir selbst entwickeln uns so beständig weiter, was wir durch die SchülerInnen zurück gespiegelt bekommen. Hebe dich und deine Gruppen auf ein gänzlich neues Niveau.

 

Dieses Modul für YogalehrerInnen richtet sich an bereits Unterrichtende aus verschiedenen Stilen. Wenn du Fragen hast, melde dich bitte bei uns.

Inhalte im Überblick:

  • Raumeinrichtung in verschiedenen Gegebenheiten
  • Vertieftes Sequencing hin zur PeakAsana
  • Linking und energetische Unterrichtsführung
  • Energie-Lehrer werden, Energieflüsse unterrichten
  • sehender Lehrer werden: unterrichten, was du siehst
  • Einsatz von Sprache und Stimme
  • Sprache als kreativer und individueller Ausdruck des Unterrichts
  • verschiedene Stimmräume und Stimmeinsatz in einer Yogaklasse
  • Pacing: Rhythmus, Tempo und Aufbau
  • Stundenthemen/Herzthemen/Schwerpunkte
  • Sinnvolles Einweben der Stundenthemen in Bezug zu den gelernten Prinzipien, um die Themen auf eine gekonnte Art und Weise zu verkörpern
  • Physische & Verbale Adjustments

 

Dieses Modul kann für unser Advanced Teacher Training, das in 2021 startet, angerechnet werden.

 

Termin: 

12.-14.06.2020

 

Date

26. November 2019


Zum Kontakt


Zum Kursplan