Hereinspaziert!

Auf rund 150 Quadratmetern erwartet euch in einem alten Hinterhof die inmir – Schule für Yoga & Zeitgeistthemen. Mitten im trubeligen Ottensen und doch ruhig und geschützt vom stressigen Alltag.

 

Ein Ort mit einer reichen Geschichte: Vor vielen Generationen war hier einmal eine Wurstfabrik ansässig, bevor sich auf dem Gelände nach und nach kleine Unternehmen und Therapieräume einrichteten. In unserer gemütlichen Sitzecke erinnert eine rußige Deckenhöhle noch charmant an die Räucher-Vergangenheit.

 

Doch keine Sorge: Wir haben allen Räumen eine ordentliche Frischekur verpasst. Handgezimmerte Möbel aus hellem unbehandelten Holz treffen hier auf schlichte, natürliche Accessoires aus Betonstein, Bergkristall oder Mineralien. Gemütlichkeit und Wärme bringen handgefertigte Kissen und Teppiche, Pflanzen und Kerzenschein.

 

Unsere Räumlichkeiten könnt ihr auch mieten!

inmir_schule_14
inmir_schule_16

Empfangen wird jeder, der uns besucht, von dem großen hellen, handgezimmerten Holztresen in der Mitte des Eingangsbereichs. Dieser ist nicht nur Anmeldetresen, sondern vor allem auch offene Wohnküche. Hier kannst du einen Tee genießen oder in ein Gespräch verwickelt werden. Oder du kuschelst dich in die gemütliche Lounge.

Ein paar Treppenstufen weiter oben erwartet dich unser Herzstück: der helle, rund 80 qm große Yogaraum auf der Galerie, der zweiten Ebene unserer Schule. Ganz viel Tageslicht fällt durch die großzügige Deckenverglasung, der Boden ist mit natürlichem Kork belegt. Hier lässt es sich wunderbar Yoga praktizieren, meditieren oder entspannen.

inmir_schule_09
inmir_interieur_06
inmir_schule_04

Im Erdgeschoss befindet sich neben dem Umkleideraum noch ein weiteres Zimmer: unser wohnlich eingerichteter Therapie-, Massage- und Coaching-Raum. In geschütztem Umfeld soll es hier nur um dich und deine Themen gehen.

inmir_schule_20
inmir_interieur_04
inmir_interieur_10
inmir_schule_01

Übrigens!

All unsere Räume könnt ihr auch mieten. Für Veranstaltungen, Kochseminare, Coachings oder Workshops. Auch regelmäßige Nutzungen etwa des Therapieraums sind möglich. Schreibt uns gern eine Mail oder – noch besser – besucht uns einfach mal!