Meditation

Neben dem meist körperlich ausgerichteten Praktizieren von Yoga liegt ein Schwerpunkt unserer Schule auf der geistigen Arbeit, den Themen Meditation und Bewusstsein. In Kursen, Schulungen und Seminaren widmen wir uns verschiedenen Aspekten und Techniken. Gern begleiten wir euch bei euren Erfahrungen und auf eurem Weg – gemeinsam wächst es sich leichter.

Zeitgemäße Meditation

Meist halten wir in den Entspannungsphasen vor oder nach der Yogapraxis einen Moment lang inne und richten unseren Blick in einer kleinen Meditation nach innen – mal kürzer, mal etwas länger. Eventuell meditierst du auch schon regelmäßig.
In unseren Meditations-Klassen wollen wir neben der Entspannung von Körper und Nervensystem vor allem zeitgemäße Meditationsformen finden, die zu unserem individuellen Leben passen und uns auch im Alltag stärken und begleiten können.
Dabei geht es vor allem nicht darum, uns und unsere Sinne aus der Welt zurückzuziehen, wie es in alten Meditationstraditionen üblich war. Vielmehr wollen wir unsere Sinne schärfen und das Herz in Verbindung mit unserem wachen Denken  in den Mittelpunkt der Meditation stellen. Das Denken, das wir hier anstreben und stärken, lernt immer mehr auf unser Herz zu vertrauen und ist wach, selbständig, klar, liebevoll und widmet sich forschend dem Bewusstsein unser heutigen Zeit. Wir lernen, Wahres von Unwahrem und Selbstbestimmung von Fremdbestimmung zu unterscheiden. Nur wenn wir den Zugang zu unserer inneren Wahrheit finden, entwickeln wir die Kraft, unser Leben selbstverantwortlich und schöpferisch in die Hand zu nehmen – inmir und im Außen.

 

In unseren Klassen werden verschiedene zeitgemäße Meditationstechniken vorgestellt und erlernt. Wir wollen unser Bewusstsein stärken und unser wahres Denken fördern, zum Beispiel an aktuellen Themen oder auch Objekten wie Pflanzen oder Steinen, Symbolen oder Farben orientiert. Gemeinsam erkunden wir unterschiedliche Möglichkeiten. Jeder für sich entwickelt hier ein Gefühl dafür, welche Art der Meditation jetzt stimmig und passend ist – so ist es auch möglich, dass ganz eigene und individuelle Meditationsarten entstehen.

 

Die Meditationsklassen sind offen für jeden.

inmir-meditation-hamburg02